Berlin: ITB 2009 – Korean Air präsentiert Bibimbap

Kategorie: Events

Please scroll for the English version.

Vor einiger Zeit flog ich mit Korean Air über Seoul nach Osaka und zurück. Für mich war es selbstverständlich, dem traditionellen Essen an Bord den Vorzug vor der internationalen Küche zu geben. Was ich dort aß, konnte ich damals nicht genau benennen, aber es schmeckte hervorragend.

Korean Air presents Bibimbap

Nun hatte ich während der ITB die Gelegenheit, an einer Kochpräsentation teilzunehmen. Den Gästen wurde demonstriert, wie einfach die Zubereitung von Bibimbap war, dem Essen, das die Fluggesellschaft ihren Gästen an Bord serviert. Korean Air ist die erste Fluggesellschaft, die dieses Gericht als Bordmahlzeit angeboten und dafür 1998 den angesehenen „Mercury Award“ der International Flight Catering Association (IFCA) erhalten hat.

Doch was ist „Bibimbap“? Hierzu gibt mir der kleine Flyer, den ich während der Vorführung erhielt, folgende Auskunft:
Bibimbap bedeutet wörtlich: gerührter / vermischter Reis. Und Bibimbap ist ein traditionelles und beliebtes koreanisches Gericht. Es besteht aus einer Schüssel mit gekochtem weißen Reis, über den gebratenes frisches Gemüse, Rindfleisch, ein Ei und Gochujang (koreanische Chili-Pfefferpaste) gegeben wird.

Der Flyer zeigt auch in mehreren Bildern, wie man an Bord das Bibimbap selbst zubereitet.

Doch wesentlich spannender ist es, zu beobachten, wenn die wirklichen Spezialisten dieses Essen zubereiten. In Berlin demonstrierten Charles Muther, Executive Chef, und Frau Kim auf lockere Art und Weise, wie einfach dieses leckere Gericht zubereitet werden kann.


Bibimbap

Bibimbap

Bibimbap

Bibimbap

(Fotos: Angela Schulz)

Und es schmeckte gut. Wirklich sehr gut.

Für diejenigen, die das Gericht zu Hause nachkochen wollen, gibt Korean Air im Flyer Hilfestellung in Form eines Rezeptvorschlages, den ich hier zitieren möchte:
Das Gemüse: Weichen Sie ggf. trockenes Gemüse für mindestens 24 Stunden in kaltem Wasser ein. Erhitzen Sie das Maisöl in einer Bratpfanne. Geben Sie gemischtes Gemüse (Zucchini, Wurzeln der Glockenblume, Pimaza-Blatter, Gondrae, Darae, Chinamul, Chamnamul)*, Sesamöl, Soja-Sauce, Salz und Knoblauch hinzu. Jede Gemüseart wird in einer eigenen Bratpfanne gebraten. Braten Sie auch die geschnittenen Shitake-Pilze an. Mit Salz und Knoblauch abschmecken.
*Alternativ können Sie auch Sojasprossen, in feine Stifte geschnittene Karotten oder Zucchini, Spinat, Salatgurke, Kohl oder andere farbenfrohe Gemüsesorten verwenden.
Die Bulgogi-Rindfleisch-Garnierung: Vermischen Sie in einer großen Schüssel Soja-Sauce, Sesamöl, Zucker, gehackten Knoblauch, gehackte Zwiebeln oder Frühlingszwiebeln, Reiswein, Sesamsamen und Zuckersirup. Marinieren Sie das Rinderhack in dem Soja-Saucen-Mix für mindestens zehn Minuten. Erhitzen Sie das Maisöl in einer Kasserolle bei mittlerer Hitze. Geben Sie das marinierte Rinderhack hinzu und sautieren es.
So wird Bibimbap gegessen: Geben Sie den gekochten Reis in eine große, flache Schüssel. Richten Sie die Bulgogi-Rindfleisch-Garnierung (mit dem Bratensaft) und das Gemüse auf dem Reis an. Achten Sie darauf, das farbenfrohe Gemüse sichtbar zu präsentieren. Streuen Sie als Verzierung die Sesamsamen und sprühen Sie Sesamöl und Soja-Sauce darüber. Zum Essen mischen Sie alle Zutaten. Schmecken Sie das Essen mit Gochujang (roter Pfefferpaste)* ab.
*In asiatischen Lebensmittelgeschäften oder online erhältlich.

Aus meiner Sicht gehört Korean Air zu den besten Fluggesellschaften der Welt – insbesondere hinsichtlich Freundlichkeit der Mitarbeiter und des Services an Bord.

www.koreanair.com

English

A while ago I took off from Germany with Korean Air via Seoul to Osaka and return. When I had the choice of Korean meals on board I chose those. Although I did not really recognize what I had it did taste just great.

During ITB I attended a show cooking organized by Korean Air. This was a demonstration of how easy Bibimbap, the choice of food on Korean Air flights, can be prepared. Korean Air is the first airline which offers Bibimbap to the guests – and was presented with the Mercury Award by the International Flight Catering Association (IFCA) in 1998.

But: What is Bibimbap? The little flyer which I picked up during the presentation explains the following: Bibimbap means stirring of rice. Bibimbap is a traditional and well known Korean dish. You add fresh fried vegetables, beef, an egg and Gochujang (Korean Chili-Pepper paste) to a bowl of white rice.

The flyer also shows you how you can prepare Bibimbap during the flight.

But it is much more interesting to watch the real specialists deal with the ingredients. In Berlin, Mr. Charles Muther, Executive Chef, and Ms. Kim demonstrated in a very welcoming and entertaining way how easily this tasting dish can be prepared.

And it DID taste very well.

For those who want to cook Bibimbap at home, Korean Air shares the recipe accordingly:

The vegetables: Put dried vegetables for at least 24 hours in cold water. Heat corn oil in a pan. Add different vegetables (Zucchini, roots of the Campanula, leaves of Pimaza, Gondrae, Darae, Chinamul, Chamnamul) *, sesame oil, soy sauce, salt and garlic. Each vegetable should be fried in a separate pan. Sauté Shitake mushrooms as well. Add salt and garlic to the taste.
*Alternatively you can use sprouts of soy, sliced carrots or zucchini, spinach, cucumber, cabbage or other colorful vegetables.

The Bulgogi-Beef Topping: Use a large bowl to mix soy sauce, sesame oil, sugar, chopped garlic and onions/ shallots, rice wine, seeds of sesame and sugar syrup. Marinate the chopped beef with the soy sauce mix for at least 10 minutes. Heat the corn oil in a casserole on medium temperature. Add the marinated beef and sauté the entire ingredients.

How to eat Bibimbap: Add the cooked rice to a large plain bowl. Place the Bulgogi beef mix (including gravy) and the vegetables on top of the rice. The colorful vegetables should be nice to the eye. Add a spread of sesame seeds and spray sesame oil and soy sauce on top. Then mix all the ingredients. Add Gochujang (red pepper paste) for an additional spicy encounter.*
*You can purchase this either in Asian grocery stores or online.

To me Korean Air belongs to the selection of the best airlines in the world – especially concerning friendliness of the employees as well as service on board.

www.koreanair.com